*

Prix-Metallrecycling 2020

Eifrige Metallsammler gesucht

Trotz der speziellen Lage rufen die Recyclingorganisationen IGORA-Genossenschaft und Ferro Recycling zum nächsten nationalen Umweltpreis Prix-Metallrecycling auf. Der Prix soll die Bevölkerung noch mehr zum Sammeln und Recycling von Metallverpackungen motivieren, die Sammelmenge weiter erhöhen, die Ressourcen schonen und den Abfallberg reduzieren. Derzeit gehen pro Einwohner jährlich rund 3 Kilo Metallverpackungen in die Wiederverwertung oder rund 25’800 Tonnen.

Den nationalen Umweltpreis Prix-Metallrecycling erhalten jeweils drei besonders initiative Sammler. Sie werden mit je CHF 1’000 sowie viel Anerkennung und Ehre honoriert. Im letzten Jahr ging die Auszeichnung an die Kantonsschule in Sursee, die Weisse Arena Gruppe in Laax und die Zürcher Familiengärten im Areal Vulkan in Albisrieden. Aber auch vorbildliche Familien und Jugendgruppen, Reinigungsteams, Campings, Kioske und verschiedene Profisammler standen in den Vorjahren auf dem Gewinnerpodest.

* * *


Alle können dabei sein

Am jährlich stattfindenden Wettrennen mitmachen können alle Einwohner, die fleissig Metallverpackungen wie Aludosen, Aluschalen, Alutuben, Kaffeekapseln aus Aluminium sowie Konservendosen aus Stahlblech sammeln und ins Recycling bringen.

Der Wettlauf zum nationalen Umweltpreis 2020 für Metallsammler ist eröffnet: Unbedingt dabei sein und bald auf dem Siegerpodest stehen. Anmeldeschluss ist der 31. August 2020. Zur Teilnehme


Metalle bleiben Metalle
Seit 1989 ist die IGORA-Genossenschaft für Aluminium-Recycling für das Sammeln und Recycling von leeren Verpackungen aus Aluminium verantwortlich. 2012 hat IGORA zusätzlich das Mandat der Geschäftsstelle von Ferro Recycling übernommen, die für das Sammeln und Recycling von Stahlblechverpackungen verantwortlich ist. Die Sammelquoten von Getränkedosen aus Aluminium liegen seit Jahren bei rund 90%, bei Stahlblechverpackungen bei rund 86%. Seit über 30 Jahren werden bei uns Metallverpackungen gesammelt und der Wiederverwertung zugeführt. Somit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Rohstoffe und zur Schliessung eines permanenten, umweltfreundlichen Materialkreislaufes im Sinne der Natur.

Zur Pressemitteilung